Stockroom Recordings I Custom Gold Edition
Stockroom Recordings I Custom Gold Edition

1301MEDIA

Stockroom Recordings I Custom Gold Edition

Normaler Preis €199,90
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

LP 180 Gramm Vinyl, Edition von 77 Stück

Kastentasche, 45 RPM, signiert, nummeriert, weiße Edding Originalzeichnung auf der Coverrückseite, 30x30cm Originalzeichnung Rohrfeder/schwarze Tusche, signierte original Polaroid Fotografie, Widmung für Käufer

LP Januar 2016

Und noch eine Vinyl-only Rarität - dieses Mal von einem Mann, den man mit Fug und Recht als Multitalent bezeichnen darf. Christoph Bouet ist schon seit Längerem ein erfolgreicher bildender Künstler. Nun hat er als wahrer Einzelkämpfer eine Platte aufgenommen - zunächst nur eine Maxisingle mit zwei Stücken, dafür aber komplett an allen Bandpositionen selbst eingespielt, sprich Schlagzeug, Bass, Gitarre, Keyboards und Gesang. Und was dabei herausgekommen ist, kann sich wirklich hören (und sehen) lassen: Nicht nur, dass es sich Bouet nicht hat nehmen lassen, jede einzelne Scheibe mit einem Eddingstift zu einem einmaligen Unikat zu machen, nein, auch musikalisch ist das aller Ehren wert, was sich auf den beiden Tracks tut. "Hidden-Midnight-Drive" und "Suzanne" heißen die beiden Kleinodien - Songs, die eingängig und relaxt auf eine ganz eigene Art und Weise ein tief entspanntes Lebensgefühl vermitteln, das mitten aus der Bay Area des San Fransisco der 60er-Jahre zu stammen scheint - wenn auch der Sound deutlich aufgeräumter und straighter ist. Für eine in Eigenregie entstandene Aufnahme klingt die Maxi abolut exellent - das liegt neben dem vorzüglichen Inhalt aber auch daran, dass die letzten Fertigungsschritte doch von einem Profi kommen: Mastering und Lackschnitt wurden auf einer Neumann-Maschine in den Emil Berliner Studios in Berlin vom Spezialisten Reiner Maiilard durchgeführt - dann klappt es auch mit dem perfekten Sound.
Eines der spannendsten Debüts der letzten Zeit - wir hoffen, dass von dieser Seite demnächst noch mehr zu erwarten ist.

 Audio Magazin August 2015

„Mit der Malerei bin ich verheiratet, es ist meine Jugendliebe“, schwärmt Christoph Bouet. Doch der erfolgreiche Pleinair-Zeichner aus Halle/Saale mit Impressionisten-Faible möchte seiner inneren Stimme nun auch durch Klangfarben Ausdruck verleihen: Im Home-Tonstudio nahm er mit audiophilem Anspruch seine erste 12-inch-Vinyl-Single sozusagen „homegrown and handmade“ auf. Das Mastering und den Lackschnitt betreute Rainer Maillard von den Emil Berliner Studios, (www.emil-berliner-studios.com), gepresst wurde auf 180-Gramm-Vinyl, abspielbar mit 45 rpm. Heraus kamen die Songs „Hidden-Midnight Drive“ und „Suzanne“ in einem loungig-grooviges Gitarrensound, der leicht an den Schweizer Phil Carmen erinnert. Die ausschließlich in Vinyl aufgelegte Maxi-Single kommt handsigniert in Edding weiß und ist auf 333 Exemplare limitiert (Stockroom Recordings, zum Beispiel erhältlich bei www.dacapo-records.de). Cleverer Kunst-Griff oder kreativer Geniestreich? Man wird’s sehen – und hören: Für den Herbst ist ein komplettes Album dieses musizierenden Malers (bzw. malenden Musikers) angekündigt. Schöne Einblicke ins malerische Werk von Christoph Bouet eröffnet das Buch „Vor der Tür / outside the door“; Landschaften 2010 bis 2013; 160 Seiten, Sprache: Deutsch, Englisch: ISBN-13: 9783866789111; 39,80 Euro)